Samstag, 19. August 2017

[Neuerscheinungen] September 2017 - Teil 1 von 2 - Oetinger-, cbt-, Heyne-, Piper-,Bastei Lübbe-,Arena-, und Carlsenverlag



Huch, der August ist schon fast vorbei. Ich habe das Gefühl, dass ich gestern erst Neujahr gefeiert habe. Heute habe ich die Neuerscheinungen für September für euch.


Montag, 14. August 2017

Freitag, 11. August 2017

[Rezension] Driven Band 5 - Tiefe Leidenschaft von K. Bromberg

© Heyne
Titel: Driven Band 5 - Tiefe Leidenschaft
Originaltitel: Aced
Autorin: K. Bromberg
Übersetzer: Kerstin Winter
Seitenanzahl: 480 Seiten
Format: Taschenbuch
Verlag: Heyne
Preis: 9,99 €

1. Verführt (Rezension)
2. Begehrt (Rezension)
3. Geliebt (Rezension)
4. Verbunden (Rezension)
5. Tiefe Leidenschaft
6. Bittersüßer Schmerz
7. Starkes Verlangen





 Bisher mochte ich fast alle Bücher von K. Bromberg und ich war sehr gespannt auf die Geschcihte von Becks und Haddie.

Die Liebesgeschichte hat mir sehr gefallen, weil diese sehr emotional ist. Die Autorin hat es wieder geschafft die erotischen Szenen  mit einer wunderschönen Liebesgeschichte zu verbinden. Als Leserin ist man in einem Gefühlschaos, genauso wie unsere Protagonisten. Eigentlich dachte ich, dass mich K. Bromberg mit nichts mehr überraschen kann, aber da habe ich mich getäuscht. Ich wurde mit Wendungen überrascht. Besonders fasziniert hat mich mal wieder wie K.Bromberg so ernste Themen leicht in die Geschcihte verbunden hat.

Schon in den anderen Teilen der Reihe mochte ich Rylee's beste Freundin Haddie und Colton's besten Freund Becks wirklich sehr.

Haddie ist eine verletzliche Frau und in der letzten Zeit hat es das Schicksal mt ihr nicht gut gemeint.
Ich konnte ihre Handlungen nicht immer nachvollziehen und oft hätte ich sie gerne mal geschüttelt, damit sie mal zu sich kommt. Ich habe oft mit ihr mitgefiedert.

Becks mochte ich auch in diesem Teil sehr, er ist der Rettungsanker für Haddie.




"Driven - Tiefe Leidenschaft" ist ein emotionaler Liebesroman, welcher mich oft mitgerissen hat. Die Protagonisten sind sehr authentisch und ich habe vorallem oft mit Haddie mitgefiebert, konnte ihre Handlungen aber manchmal leider nicht nachvollziehen.

4 von 5 Eulen


Samstag, 5. August 2017

[Rezension] Die Götter sind los von Maz Evans

© Chicken House
Titel: Die Götter sind los
Autor: Maz Evans 
Übersetzer: Ilse Rothfuss
Seitenanzahl: 336 Seiten
Format: Gebundene Ausgabe
Verlag: Chicken House
Preis: 14,99 €

1. Die Götter sind los 
2. ?





Krawumms! Bruchlandung im Kuhstall – so hatte Virgo sich ihre Mission auf der Erde nicht vorgestellt. Auch bei Elliot läuft es nicht gerade optimal: Seine Mum ist krank, das Geld ist knapp und sein Lehrer hat es auf ihn abgesehen. Da hat er besseres zu tun, als sich um ein durchgeknalltes Sternbild-Mädchen zu kümmern. Doch dann befreien Elliot und Virgo aus Versehen den Todesdämon Thanatos. Jetzt müssen sie bei der Weltrettung gemeinsame Sache machen. Zum Glück bekommen sie göttliche Unterstützung. Nur sind Zeus, Hermes, Aphrodite und Athene zwar unsterblich, aber nicht immer sooooooooooo hilfreich.






Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht und ich war schnell in der Geschichte.

Die Story ist von Anfang an spannend und besonders mochte ich die humorvollen Witze.
Besonders gelungen fand ich, dass dasThema Götter gut  in die Geschichtete eingebunden wurde.

Die Charaktere fand ich interessant, besonders Protagonist Elliott hat mich positiv überrascht. Elliott wächst mit seinen Aufgaben und stellt sich jedem Abenteuer. Vigro, das Sternenbildmädchen habe ich irgendwie in mein Herz geschlossen. Die Götter fand ich sehr witzig. Die antiken Götter leben in unserer Zeit und sind auch immer up to date. Zeus ist sehr modebewusst und Hermes hat immer die neuste Technik.

Erwähnenswert sind die schwarz-weiß Zeichnungen am Anfang von jedem Kapitel. Durch diese Zeichnungen macht das Lesen doppelt Spaß.





 "Die Götter sind los" ist eine witzige Geschichte für Groß und Klein. Die Handlung ist durchweg spannend und die Charaktere sind sehr witzig.


4 von 5 Eulen